Museen der Stadt Wolgast

Herzlich Willkommen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Die Wiege der Romantik: Das Rungehaus

Mit seinen vier Kupferstichen: Morgen, Abend, Tag, Nacht stellte Runge als erster Maler das Programm für die neue Kunst der Romantik in Deutschland auf. Von ganzheitlichen Ideen beseelt, widmete sich Runge auch der Farbenlehre, entwarf Spielkarten und schrieb pommersche Märchen nieder, wie „Vom Fischer un sin Fru“, das Einzug in Grimms Märchen fand. In der 2017 neu gestalteten Ausstellung kann man sich interaktiv der Lebenswelt des Künstlers nähern.In der Kronwiekstraße unweit des Hafens, befindet sich das Geburtshaus von Philipp-Otto Runge (1777 – 1810).

Zur jährlichen Kulturnacht im August sind das Haus und der malerische Innenhof geöffnet. Musik und Theater laden Besucher ein die romantische Seite der Stadt Wolgast kennen zu lernen. In der Wohnzimmergalerie bietet das Rungehaus Wechselausstellungen ausgesuchter Künstler.


 

Öffnungszeiten


Stadtgeschichtliches Museum "Kaffeemühle"

Di - So 10:00 - 17:00 Uhr

Rungehaus

Di - Sa 10:00 - 17:00 Uhr

Kapelle St. Gertrud

Mo u. Do 11:00 - 15:00 Uhr


Eisenbahndampffährschiff "Stralsund"

siehe hier

Philipp Otto Runge

Philipp Otto Runge, 1801

"Ich glaube nicht, daß es nöthig ist, grade an einem Ort wie Dresden, Wien, Paris zu leben ...

In vielen Fällen hat es, um sich Raths erholen zu können, sein Gutes. Würken laßt sich aber gewiß leichter an einem Ort, wo noch eigentlich keine Kunstmeynungen herrschen."