Museen der Stadt Wolgast

Herzlich Willkommen

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Sonderausstellung


23. September 2022 bis 30. Januar 2023

 

Alexis Carl Gottfried Schöngrün –

ein Wolgaster Seemann und Maler

 

Alex Schöngrün (1854-1942) war in jungen Jahren Seemann und später ein „malender Chronist“ seiner Heimatstadt Wolgast und der Region zwischen dem Greifswalder Bodden und dem Peenestrom.

Das Stadtgeschichtliche Museum Wolgast ist nun in der glücklichen Lage die umfassensde Werkausstellung des Künstlers zeigen zu können.

Anlässlich des 80. Todestages Alex Schöngrüns konnten hierfür 30 Gemälde vornehmlich aus Privatbesitz, aber auch aus den Museumsbeständen in Stettin, Garz auf Rügen und Wolgast sowie der Kirchgemeinde St. Petri in Wolgast zusammengetragen werden.

Im begleitenden Künstlerkatalog mit ausführlicher Vita sind über 100 bekannte Originale verzeichnet.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die zum Gelingen dieses anspruchsvollen Projektes beigetragen haben.

Alex erwartet Euren Besuch!

 

 

 

Neuer Medienraum mit digitalem Schlossmodel

 

Wo heute nur noch der Name “Schlossinsel” an die Pracht vergangener Tage erinnert, erhob sich einst eines der schönsten Renaissanceschlösser Norddeutschlands.

Über 500 Jahre herrschte hier die Greifendynastie, und das Wolgaster Schloss musste den Vergleich mit Stettin und Schwerin nicht scheuen. Es war Anziehungspunkt für Gelehrte und Herrscher gleichermaßen.

Seit April 2022 können Einwohner*innen und Gäste zum ersten Mal das versunkene Schloss selber in Augenschein nehmen. Im Stadtgeschichtlichen Museum Wolgast kann die digitale Rekonstruktion bestaunt werden.

Mehr noch: Mit historischen Karten, Ansichten und Zeitzeugenberichten aus den Archivbeständen in Stockholm, Stettin, Greifswald und Berlin bietet der neue Medienraum des Stadtmuseums die umfangreichste Datenbank zur Wolgaster Residenz der Pommernherzöge.

 

 

Öffnungszeiten

November bis April


Stadtgeschichtliches Museum

Dienstag - Samstag 10:00 - 16:00 Uhr

Rungehaus

geschlossen

Kapelle St. Gertrud

auf Nachfrage Tel.: 03836 / 20 30 41

Fährschiff "Stralsund"

siehe hier

 

Newsletter



Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren.

 

Flyer